ms-creativity Technik Forum

Technik - Freizeit - Rock´n´Roll

Der Achim aus Wäschenbeuren

Der Achim aus Wäschenbeuren

Beitragvon Achim Engels » Donnerstag, 31. Mai 2018, 06:53:54

Guten Tag miteinander!

Ichbin über dieses Forum bei der Suche nach Informationen zum "Ilo Mg 125 E" gestolpert und dachte mir, hier treibe ich mich jetzt mal ein bischen herum, weil mir der Eine oder andere bei meinen Problemchen eventuell helfen kann ;-)

Ich bin 45 Jahre alt, war schon immer technik- und militärbegeistert.

Irgendwann habe ich nach zahlreichen Jahren Flugzeugbau (http://www.Fokker-Team.de) mal den Flugschein gemacht und mich dort mit meinem Fluglehrer angefreundet. Nach einiger Zeit meinte er: "Achim, Leute, die sich immer nur mit einem Thema befassen, werden irgendwann schrullig". Ob es ein Mittel dagegen ist, weiß ich nicht, aber wer will schon schrullig sein, also dachte ich mir, versuche es mal. Daraufhin habe ich etwas anderes stinkendes und knatterndes Gesucht und bin über die kleinen 98er Motorfahrräder der 30er und 40 er Jahre gestolpert.

Mittlerweile habe ich aus denen und ein paar anderen Dingen eine kleine Sammlung aufgebaut. Die könnt Ihr Euch im groben Überblick mal hier ansehen: http://www.collectors-edition.de/Models ... ellung.htm

Irgendwie ist in diese Sammlung auch eine Express Radex 151 von 1954, eine DKW SB 200 von 1938, Ein Opel Kadett Baujahr 1964 sowie ein Willys Overland MB von 1944 hineingerutscht. Und eben auch besagte Göricke, die ich gerade versuche wieder flott zu machen. Letztere stammt aus einer "Restauration" eines anderen. Ob der mehr Ahnung hatte wie ich, weiß ich nicht.

Wie gesagt, eigentlich baue ich Flugzeuge, das kann ich auch ganz gut. Mit Motoren habe ich allerdings wenig zu tun und würde ohne fremde Hilfe und gedanken wahrscheinlich mehr verpfuschen als gut machen.

Ansontsen gibt es wenig über mich zu sagen. Habe drei Kinder, alles Jungs. Der Mittlere ist 15 und hat bereits eine 98er Adler von 1939 aufgebaut, eine Simson S51 hergerichtet und macht sich gerade an einen weiteren Kadett von 1965, der sein erstes Auto werden soll.

Geld fasse ich seit 6 Jahren keines mehr an, das System kann ich wenig leiden und halte mich so gut es geht raus, aber ich Tausche gerne und helfe wo ich kann. Merkwürdig bin ich, weiß es aber auch.

Das war wohl alles Wesentliche.

Grüße aus Wäschenbeuren, bei Göppingen
Dateianhänge
SabatonMeme8klein.jpg
SabatonMeme8klein.jpg (210.84 KiB) 88-mal betrachtet
Achim Engels
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch, 30. Mai 2018, 09:09:09
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Re: Der Achim aus Wäschenbeuren

Beitragvon Brummi » Montag, 04. Juni 2018, 11:24:44

Hallo Achim,

herzlich Willkommen und danke für die interessante Vorstellung.
Bei mir ist es so ähnlich mein Sohn (15j.) hat eine NSU Quick von 1938, eine Kreidler und eine Suzuki GN125 die gerade zum Scrambler umgebaut wird.
Arbeiten an Motorräder von Freunden macht er mittlerweile nahezu selbständig, so das ich mich um andere Dinge kümmern kann.

Viel Spaß bei deinen Projekten.
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 870
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Zurück zu Vorstellung der Mitglieder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron