ms-creativity Technik Forum

Technik - Freizeit - Rock´n´Roll

Schaublin 102 VM Drehmaschine - restauration

Schaublin 102 VM Drehmaschine - restauration

Beitragvon Brummi » Freitag, 01. April 2011, 21:50:55

Dieser Beitrag wurde aus dem alten ms-craetivity-Forum reinkopiert!
Da ich grundsätzlich immer Mitleid mit alten ungepflegten armen kurz vor der Verschrottung stehenden Fahrzeugen oder Maschinen habe,
konnte ich auch dieses Mal nicht umher sie einfach ihrem Schicksal zu bewahren.
Also nahm ich sie unter meine Fittiche und brachte das 650kg leichte Maschinchen zu mir.

Bei mir angekommen, machte ich erst mal eine Bestandsaufnahme und pinselte die "kleine" und ihre sämtlichen Zubehörteile mit WD 40 ein.

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Brummi am Mittwoch, 18. Mai 2011, 13:42:08, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 869
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Re: Schaublin 102 VM Drehmaschine - restauration

Beitragvon Brummi » Freitag, 01. April 2011, 21:51:57

Dieser Beitrag wurde aus dem alten ms-craetivity-Forum reinkopiert!
Sven650 hat geschrieben:O Mann du musst ja echt Lust auf soetwas haben.
Das ding ist doch schrott oder?

Wie alt ist die denn?


Das gute Stück ist eine Hochpräzisions Drehmaschine die bis in die 80er gebaut wurde. Auf dieser Maschine basiert das aktuelle Model die 102N VM.

Deshalb hoffe ich auch noch diverse Ersatzteile (falls nötig) zu bekommen.

Ich gebe dir recht sie sieht ziemlich schlimm aus und hatte es in ihrem Leben nicht nicht leicht, aber deshalb ist sie ja jetzt bei mir und werde sie schon wieder hinbekommen :wink:


Das war meine alte kleine Weiler mit ein paar Backenfuttern und Spannzangensatz.
Nachdem ich ihr ein zwei selbtgedrehte neue Spindeln verpasste drehte sie wieder 99,9% genau.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Brummi am Freitag, 06. Mai 2011, 08:01:59, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 869
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Schaublin 102 VM Drehmaschine - restauration

Beitragvon Brummi » Freitag, 01. April 2011, 21:53:38

Dieser Beitrag wurde aus dem alten ms-craetivity-Forum reinkopiert!
Spricht da ein wahrer Kenner?

Aber du hast recht heist nicht ohne Grund Hochpräzisionsdrehbank.
Die Skalierung am Längs- und Quersupport ist in 0,01mm Schritten unterteilt.

Das hier ist das einzigste im unzerlegtem Zustand.

Bild
Zuletzt geändert von Brummi am Freitag, 06. Mai 2011, 08:02:51, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 869
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Schaublin 102 VM Drehmaschine - restauration

Beitragvon Brummi » Freitag, 01. April 2011, 21:54:46

Dieser Beitrag wurde aus dem alten ms-craetivity-Forum reinkopiert!
Es zählen bei ihr mehr die inneren Werte.
Drehzahlen hat sie von 40 bis 3000u/min.

Hier habe ich mal etwas weiter zerlegt. Späne in allen Ritzen und Ecken.
Putzen reinigen entlacken...

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Brummi am Freitag, 06. Mai 2011, 08:03:31, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 869
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Schaublin 102 VM Drehmaschine - restaurattion

Beitragvon Brummi » Freitag, 01. April 2011, 21:56:10

Dieser Beitrag wurde aus dem alten ms-craetivity-Forum reinkopiert!
Ja irgendwie werde ich sie schon wieder hinbekommen.
Leider weis ich nicht wie ich die Maschine in ihre Baugruppen zerlegen kann. Ich möchte den Spindelstock freilegen um an die Lager zu kommen. Habe schon alle Schrauben gelöst aber es tut sich nichts.
Bombenfest. Ich möchte aber auch nicht mit Gewalt rann um größere Schäden zu vermeiden.

Das Spindellager habe ich gestern gemessen. Ein Radialspiel von 0,04mm also hoffe ich das es noch nachzustellen ist auf die geforderten 0,002mm (Lager trocken).

Dafür bin ich gestern auf Gold gestoßen. Siehe Fotos...
Bild

Bild


leider war es nur Zahngold vom Nebenantrieb.
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 869
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Schaublin 102 VM Drehmaschine - restauration

Beitragvon Brummi » Freitag, 01. April 2011, 21:58:11

Dieser Beitrag wurde aus dem alten ms-craetivity-Forum reinkopiert!
Das Spindellager hat 0,04mm Radialspiel und das Axialspiel liegt bei 0,02mm
also ordentlich zu viel. Ich habe nur leider das Problem das ich den Spindelstock nicht weiter zerlegen kann und somit auch nicht an die Lager komme.
Bild

Bild

Wie immer finde ich auch nichts im tollen www. aber das bin ich ja schon gewohnt. :cry:

Ich werde mich morgen mal mit Schaublin in Verbindung setzen und hoffe das die mir weiterhelfen können/wollen.

Hier mal ein Bild vom Maschinenraum...

Bild

und hier ein paar gereinigte Teile zum entlacken.

Bild

viel Spaß beim Bilder schauen... :wink:
Zuletzt geändert von Brummi am Freitag, 06. Mai 2011, 08:03:05, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 869
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Schaublin 102 VM Drehmaschine - restauration

Beitragvon Brummi » Freitag, 01. April 2011, 21:59:00

Dieser Beitrag wurde aus dem alten ms-craetivity-Forum reinkopiert!
Das SESAM öffnete sich.

Wenn man drauf kommt wie es funktioniert und den schweizer Ingeneuren logisches Denken zutraut, lässt sich der Spindelstock vorbildlich abmontieren.

Die Drehbank ist in 3 Hauptteile (Spindelstock, Getriebekasten und Maschinenbett) aufgeteilt. Diese sind so genau gefertigt worden, das sie je nach bedarf des Kunden oder im Reparaturfall getauscht werden können.
Selbst ein kaputtes Maschinenbett bedeutet bei dieser Maschine kein Problem.
Man kann es neu schleifen lassen und der Spindelstock sitzt danach wieder perfekt auf dem Bett.

Hier ein Bild vom auseinander geschobenen Spindelstock der Schaublin 102VM
Bild

Danke Speedy dein Tipp war hilfreich. Ich hatte mit dem Senior Chef der Fa. Hässig gesprochen und der bot mir an für 2500,-€ einen ehemaligen und pensionierten Schaubiln Mechaniker zu mir zu schicken um mein Spindelproblem zu beheben.
Das unwiderstehliche Angebot musste ich leider ablehnen, aber er konnte mir meine Vermutung bestätigen wie sich der Spindelstock verschieben lässt.

Gruß Brummi
Zuletzt geändert von Brummi am Freitag, 06. Mai 2011, 08:03:54, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 869
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Schaublin 102 VM Drehmaschine - restaurattion

Beitragvon Brummi » Freitag, 01. April 2011, 21:59:47

Dieser Beitrag wurde aus dem alten ms-craetivity-Forum reinkopiert!
Hier mal wieder ein paar Bilder von der "Kleinen"....
Bild

es ist Wahnsinn wo überall der Dreck und Schlonz reinhockt.

Bild

Mir graut jetzt schon vor dem Lagerring ausziehen, weil ich nicht so einen überdimensionierten Innenabzieher habe.

Mal sehen was mir da einfällt... :wink:
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 869
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Schaublin 102 VM Drehmaschine - restauration

Beitragvon Brummi » Freitag, 01. April 2011, 22:00:45

Dieser Beitrag wurde aus dem alten ms-craetivity-Forum reinkopiert!
So Bastelfreunde…. :wink:


Ich habe das Lager raus! Mit ein paar Tricks und dem richtigen Werkzeug wollte es dann auch ohne große Gewalt weichen.

Bild

Bild

Bild

Bild

In dem Bild musste ich mir was einfallen lassen. Die Ölschaugläser waren in einem 24mm Loch ohne Gewinde. Ich werde sie gegen welche mit G3/4" Gewinde ersetzen und überall Gewinde reinschneiden.

Bild

hier vor dem kurzen drüberstrahlen...

Bild


und da nach dem kurzen drüberstrahlen! :lol:

Bild

Der Spindelstock meiner 102VM ist bereits grundiert und vorgespachtelt.

Auch dieverse Kleinteile habe ich brüniert.

Werde euch demnächst wieder mit neuen Fotos beglücken... :D
Zuletzt geändert von Brummi am Freitag, 06. Mai 2011, 08:04:07, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 869
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Schaublin 102 VM Drehmaschine - restauration

Beitragvon Brummi » Freitag, 01. April 2011, 22:01:48

Dieser Beitrag wurde aus dem alten ms-craetivity-Forum reinkopiert!
So kann es aussehen wenn man die alten Teile wieder schön brüniert:

Bild

Bild

Reitstock der 102VM

Bild

Bild

Nein, die Farbe ist nicht weiß, aber ziemlich hellgrau. Kommt nur auf dem Foto extrem weiß raus. 8)
Zuletzt geändert von Brummi am Freitag, 06. Mai 2011, 08:04:21, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

Brummi

Bild
Benutzeravatar
Brummi
 
Beiträge: 869
Registriert: Donnerstag, 31. März 2011, 19:26:56
Wohnort: 71735 Nussdorf-Enz
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Nächste

Zurück zu Sonstiges...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron